Mai 7

by Sönke Brederlow

Elektroautos

Die Elektromobilität wird in Deutschland immer beliebter. Schon im Jahr 2030 soll es sich bei der Hälfte aller zugelassenen Fahrzeuge in Europa um Elektroautos handeln. Um bereits jetzt die ersten Anreize zu schaffen, bieten Politik und Hersteller verschiedene Förderungen und Steuervorteile, die sich lohnen! Wer in den kommenden Jahren ein neues Elektroauto kauft, darf sich über Ersparnisse und Zuschüsse in Höhe von mehreren tausend Euro freuen. e-carworld.com verrät, worauf dabei zu achten ist.

Die Förderungen von Hersteller und Politik

Der Umstieg vom klassischen Verbrenner auf die moderne Elektromobilität ist nicht günstig. Nicht nur die Elektroautos sind verhältnismäßig teuer, auch die notwendige Infrastruktur, wie beispielsweise die Wallbox in der heimischen Garage, ist nicht zu vergessen. Allerdings bieten sowohl Hersteller als auch Politik verschiedene Fördermittel und Zuschüsse an, welche die Kosten für den Elektroumstieg stark reduzieren.

Wer sich bis Ende 2025 ein reines Elektroauto (Listenpreis bis 40.000 Euro) kauft, der darf sich über die Umweltprämie bzw. die Innovationsprämie in Höhe von 9.000 Euro freuen. Dabei stammen 6.000 Euro von der Politik, während die restlichen 3.000 Euro von den Herstellern übernommen werden. Bei Elektroautos, die zwischen 40.000 Euro und 65.000 Euro kosten, beträgt die Förderung immerhin 7.500 Euro. Bei einem Plug-in-Hybrid liegt die Höhe der Zuschüsse je nach Kaufpreis zwischen 5625 Euro und 6750 Euro. Wichtig: Beim Leasing gelten veränderte Förderungen!

Der Umweltbonus gilt auch für junge Gebrauchtwagen, sofern drei wichtige Voraussetzungen erfüllt werden: Die Erstzulassung liegt nicht länger als 12 Monate zurück, der Kilometerstand beträgt höchstens 15.000 Kilometer und der Erstbesitzer hat noch keine Förderung beantragt. Weitere Informationen sowie die Antragsformulare zum Umweltbonus sind auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zu finden.

Ein kleine, aber nützliche Förderung betrifft die Installation einer Ladestation, die sogenannte Wallbox. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, fördert Kauf und Anschluss der Ladestationen mit 900 Euro, sofern die Kosten für den Kauf und Installation oberhalb dieses Betrags liegen. Die Antragsstellung muss innerhalb von neun Monaten unter Vorlage von Rechnungen erfolgen, die nicht nur den Kauf, sondern auch die Inbetriebnahme nachweisen.


Welche Steuervorteile bestehen in Deutschland?

Auch in Hinblick auf die Steuer können die Besitzer von Elektroautos sparen, denn sie sind bis zu zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Voraussetzung ist, dass das Elektrofahrzeug seine Erstzulassung zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2025 hat. Als Frist für die Steuerbefreiung gilt der 31. Dezember 2030. Anschließend dürfen sich die Besitzer der Elektroautos über eine Reduzierung der Steuer um 50 Prozent freuen. Alle Regelungen und Termine sind in § 9 Abs. 2 KraftStG zu finden.

Aufgepasst: Es muss sich nicht zwingend um einen Neuwagen handeln! Wer ein gebrauchtes Elektroauto kauft, dessen Erstzulassung im erforderlichen Zeitraum liegt, wird ebenfalls von der Kfz-Steuer befreit, sofern die Zehn-Jahres-Frist noch nicht abgelaufen ist. Allerdings muss es sich um ein reines Elektroauto handeln, denn Hybridmodelle sind von der Steuerbefreiung ausgeschlossen.


Wo existiert weiteres Potenzial für Ersparnisse?

Die Regierung hat ein „Gesetz zur Förderung der Elektromobilität“ verabschiedet, in dem weitere Vorteile für die Besitzer und Nutzer von Elektroautos verankert sind. Vor allem Arbeitgeber können sparen, wenn sie für die Mitarbeiter eine kostenfreie (oder auch günstige) Lademöglichkeit im Unternehmen anbieten. Dann ist der betriebliche Ladestrom ist bis Ende 2030 sowohl steuer- als auch sozialversicherungsfrei, egal ob Firmen- oder Privatwagen geladen werden. Diese Regelung gilt für Elektroautos wie für Hybridfahrzeuge.

Sollte an der Arbeitsstelle keine Lademöglichkeit bestehen, können Arbeitnehmer den elektrischen Firmenwagen auch zu Hause laden und dafür eine monatliche Pauschale bei der Steuer absetzen. Bei Elektrofahrzeugen dürfen im Monat 70 Euro und bei Plug-in-Hybriden 35 Euro berechnet werden. Wird die Lademöglichkeit durch den Arbeitnehmer angeboten, sind immerhin 30 Euro bei Elektroautos und 15 Euro für Hybridantriebe abzusetzen.


Fazit: Viele Förderungen senken den Preis

Wer sich über die Kosten für ein Elektroauto informiert, wird zunächst von hohen Kosten überrascht. Das sollte jedoch keinen Grund darstellen, sich gegen die Elektromobilität zu entscheiden. Denn die zahlreichen Fördermittel, Zuschüsse und Steuerbefreiungen zahlen sich im Laufe der kommenden Jahre aus. Und auch beim Unterhalt können die Besitzer eines Elektroautos derzeit sparen, denn die Kraftstoffpreise steigen unaufhaltsam. Wer sich ausreichend informiert und alle Sparpotenziale nutzt, der schont künftig nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Portemonnaie.


Quellen:
https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/elektromobilitaet_node.html
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/elektromobilitaet/kaufen/foerderung-elektroautos/
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/
https://www.golem.de/news/elektroautos-wallbox-foerderung-um-weitere-100-millionen-euro-aufgestockt-2105-156255.html
https://www.autobild.de/artikel/elektroautos-und-verbrenner-im-jahr-2030-zukunft-hybrid-plug-in-hybrid-diesel-benziner-16281777.html?r1377365879=16979878


Sönke Brederlow

About the Author

Sönke Brederlow ist erfahrener Automobil-Journalist, studierter Fahrzeugingenieur und aktiver Rennfahrer. In seinem Leben dreht sich alles um das Auto - egal ob klassischer Verbrenner oder modernes Elektroauto. Der Auto-Experte unterstützt mit seinem vielseitigen Fachwissen aus allen Bereichen der Fahrzeugtechnik.



share this

Related Posts

E-Cars – Der elektrifizierte Luxus

E-Car News Bundesregierung und Elektromobilität

e-car-wallbox

Get in touch

Name*
Email*
Message
0 of 350